Referenten

beckertAls ATPL Besitzer kennt er ausführlich die Welt der Business Flieger. Später wechselte er zu einer größeren Fluggesellschaft und engagiert sich besonders im Bereich der Flugsicherheit.

 

 

 

Thomas FakussaWurde in Ägypten geboren und wuchs in Deutschland auf. Mit 17 Jahren machte er seinen PPL. Er studierte nach dem Abitur Luft- und Raumfahrttechnik. Da ihm die Denkverbote an der Universität ebenso wenig behagten wie am Gymnasium, brach er nach 2 Semestern das Studium ab, um in seiner geliebten Fliegerei weiter voran zu kommen. Als Fluglehrer schaffte er es immer wieder auch schwierigen Schülern das Fliegen beizubringen. Um sein erfolgreiches Handeln selber zu verstehen, studierte er Psychologie. Nach dem Vordiplom brach er das Studium ab, selbstständiges Denken war immer noch nicht erlaubt. Jetzt besuchte er die Kurse der bekanntesten Trainer, um von Ihnen die Zusammenhänge menschlichen Denkens und Verhaltens zu lernen. Mit Ihnen durfte er seine eigenen Ideen auch diskutieren, endlich!

Inge NiedekStudium der Meteorologie, Geophysik, Geographie an der Freien Universität Berlin sowie Flugbetrieb und Luftverkehr an der Technischen Universität Berlin. Diplom an der Freien Universität Berlin;

Aufbaustudium Luft- und Raumfahrttechnik an der Technischen Universität Berlin. Schwerpunkt: Luftverkehrswirtschaft.

Siegfried NiedekStudium der Meteorologie, Geophysik, Geographie an der Freien Universität Berlin sowie Flugbetrieb und Luftverkehr an derTechnischen Universität Berlin. Diplom an der Freien Universität Berlin.

Aufbaustudium Luft- und Raumfahrttechnik an der Technischen Universität Berlin. Schwerpunkt: Flugsicherheit.

Ausbildung zum Elektromaschinenbauer (Fa. Demag). Studium der Betriebswirtschaft in Köln. Fortbildung am Institut für Kybernetik an der TU Berlin. Mitglied der Geschäftsleitung in verschiedenen Firmen der Informationstechnologie und audiovisuellen Medien. Gesellschafter - Geschäftsführer in mehreren Unternehmen der Elektroanlagenbau-Technologie. Mitglied beim "Senior Experten Service" (SES). Er besitzt den Pilotenschein PPL-A.

 

Lange Jahre arbeitete er als Flugdienstberater (Dispatcher) bei der Deutschen Lufthansa, in Frankfurt und in New York (Manager Regional Flight Dispatch Office). Außerdem kam er als Flugdienstberater fast in der ganzen (Lufthansa-)Welt herum, mittlerweile mit der wichtigen FAA Dispatcher Lizenz. Er leitete dann den flugmeteorologischen Bereich der Lufthansa und die Arbeitsgruppe MET der IATA. In der Lufthansa Flugschule in Bremen gab er Unterricht in Flug-Meteorologie, und die Jeppesen Academy schickt ihn jetzt zum ATPL-Unterricht zu anderen Airlines.

I. SchernikauNach Schulbesuch im Senegal und in Kamerun, Abitur in Kamerun (Französisches Gymnasium).

Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der TU-Berlin. Praktikum bei Lufthansa in Dakar. Anschließend Leiter der Operation des Flugsicherheitssystems EUCARE (TU-Berlin).

Dieter WalchFür viele Fernseh-Zuschauer ist der Name Walch untrennbar mit dem ZDF-Wetter verbunden. Das liegt daran, dass Dieter Walch, Diplom-Meteorologe, Moderator und Redakteur, mehr als zwanzig Jahren fürs ZDF tätig war. Zunächst hat Dieter Walch in Frankfurt am Main Mathematik und Physik studiert, bevor er dann zum Meteorologie-Studium nach Berlin wechselte.

Accidents & Incidents

zum Jahr > 2019  > 2018  > 2017  > 2016  > 2015  > 2014  > 2013  > 2012  > 2011  > 2010

11. Februar 2020

Auf dem Pegasus Airlines Flug von Wien, Österreich, nach Istanbul, Türkei, verlor der Kapitän beim Anflug auf Istanbul das Bewusstsein. Der Erste Offizier erklärte eine Luftnotlage und setzte den Anflug fort. Der Kapitän wurde nach der Landung in ein Krankenhaus gebracht.

06. Februar 2020

Noch vor dem Start eines LEVEL Fluges von Paris nach Wien verstarb ein Passagier an Bord. Die restlichen Passagiere verließen das Flugzeug in Paris. Die Maschine flog dann leer nach Wien. Laut einem Augenzeugen soll der verstorbene Fluggast vorher Blut gespuckt haben.

27. Januar 2020

Eine Alaska Airlines Boeing B737-800 ist kurz vor der Landung von einem Blitz getroffen worden. Es entstand kein Schaden.

26. Januar 2020

Eine Transavia Boeing B737-800, auf dem Weg von Porto, Portugal, nach Paris-Orly, Frankreich, kehrte kutz nach dem Start nach Porto zurück, da Probleme mit dem Kabinendruck auftraten. Eine Flugzeugtür war nicht richtig verschlossen worden.

23. Januar 2020

Ein Lufthansa Airbus A380-800, auf dem Weg von München nach Miami, USA, kehrte wegen einer Rauchmeldung im Frachtraum nach München zurück. 

20. Januar 2020

Auf dem Flughafen von Phoenix, Arizona, USA, wurde der Flugbetrieb kurzzeitig unterbrochen, da ein Koyote über die Landebahn lief.

15. Januar 2020

Ein American Airlines Flug von Los Angeles, USA, nach Chicago, USA, landete außerplanmäßig in Albuquerque, New Mexico, USA, weil ein Fluggast an Bord randalierte. Nach der Landung wurde er von Sicherheitskräften festgenommen.

13. Januar 2020

Eine Flugbegleiterin der Finnair öffnete eine der hinteren Türen eines Airbus A320 und fiel auf den Betonboden des Vorfeldes, auf dem Flughafen von Helsinki. Sie erlitt mehrere Knochenbrüche.

03. Januar 2020

Eine Transavia France Boeing B737-800, auf dem Weg von Porto, Portugal, nach Funchal, Madeira, kehrte nach Porto zurück, weil der Kapitän kurz vor Funchal das Bewusstsein verlor und der Copilot keine eigenständige Landung in Funchal durchführen durfte.

28. Dezember 2019

Ein Eurowings Flug von Las Palmas nach Köln, landete außerplanmäßig in Madrid, Spanien, da ein Fluggast während des Fluges schwer erkrankte. Der Notarzt konnte in Madrid nur noch den Tod des Fluggastes feststellen.

24. Dezember 2019

Eine CommuterAir Embraer ERJ-145, im Auftrag für United Airlines, flog von Washingtom Dulles, DC, USA nach Jacksonville, Florida. Kurz nach dem Start gab es Probleme mit dem Fahrwerk, mit den Triebwerken und dem HSI (Horizontal Situation Indicator). Die Piloten erklärten den Notfall (emergency) und kehrten nach Washington zurück.

Weiterlesen ...