Kaum war Flug MS804 vom Radarschirm verschwunden, überschlugen sich die Meldungen aus Athen und Kairo. Der griechische Verteidigungsminister wusste, dass der A320 zuerst eine 90° Linksdrehung vollführte und dann nach rechts in Vollkreisen schnell nach unten sank. Aus Kairo drang die Nachricht, dass wenige Minuten vor dem Steilabstieg Rauch im Flugzeug aufgetreten sei. Von einem Printmedium wurde gemeldet, das Flugzeug sowie der Flugschreiber und der Cockpit Voice Recorder seien in rund 3.000 m Tiefe, im Mittelmeer, geortet worden.

Doch in der Zwischenzeit sind Schiffe und Flugzeuge aus Großbritannien, Zypern, Frankreich, Griechenland und den USA eingetroffen, die sich an der Suche nach der „Blackbox“ beteiligen, denn weder das Flugzeug noch die „Blackbox“ sind bisher gefunden worden. (Woher hatte das Printmedium die Information?)

Auch widerspricht der Direktor der ägyptischen Flugsicherung dem griechischen Verteidigungsminister in der Frage der Flugzeugbewegungen des A320: es hätte derartige Bewegungen nie gegeben.

Im Fernsehen „bissen“ sich derweil die Experten an einem möglichen Feuer an Bord fest. Besonders bei CNN wurden Experten Stunde für Stunde mit den selben Fragen traktiert, ohne eine befriedigende Antwort geben zu können. Denn die Fakten liegen im Mittelmeer, vermutlich 3.000 m tief.

Und wenn Sie sich wundern, wie sehr die Medien das Thema auswalzen: hier ein Beispiel aus dem Hörfunk dafür, wie Medienhype produziert wird.

„Ein Sack Reis fällt um in China – und die Medienmaschine läuft an“ (von Jost Langheinrich).

 

Accidents & Incidents

zum Jahr > 2017  > 2016  > 2015  > 2014  > 2013  > 2012  > 2011  > 2010

16. Dezember 2018

Der Copilot eines American Arline Fluges von Dallas/Ft. Worth, Texas, nach Tucson, Arizona, erkrankte während des Fluges. Er wurde nach der Landung in einem Krankenhaus behandelt.

14. Dezember 2018

Eine Norwegian Air Shuttle Boeing B737-8MAX, auf dem Weg von Dubai nach Oslo, landete außerplanmäßig in Shiraz, Iran, weil ein Triebwerk wegen eines Ölproblems abgeschaltet worden war. Eine Ersatzmaschine aus Oslo holte die Passagiere ab.

09. Dezember 2018

Eine Southwest Airlines Boeing B737-700, auf dem Weg von Lubbock, Texas, nach Las Vegas, Nevada, landete außerplanmäßig in Albuquerque, New Mexico, nachdem in einer Toilette der Feueralarm angegangen war. Die Passagiere wurden mit einer Ersatzmaschine nach Las Vegas befördert.

05. Dezember 2018

Ein betrunkener Passagier an Bord eines British Airways Fluges von London nach Singapur, wurde in Singapur von der Polizei festgenommen. Der Passagier hatte eine Flasche aus dem Duty-Free leergetrunken. Außerdem schlug er auf andere Passagiere ein.

05. Dezember 2018

Ein Norwegian Airlines Flug von Oakland, California, nach Paris, Frankreich, landete außerplanmäßig in Minneapolis-St. Paul, da ein betrunkener Passagier die anderen Fluggäste belästigte.

18. November 2018

Ein Eurowings Airbus A320-200 wurde beim Abflug von Jerez, Spanien, vom Blitz getroffen. Der Blitz trat am Bug ein und am Heck wieder aus. Die Maschine flog weiter bis Düsseldorf.

17. November 2018

Ein Lufthansa Airbus A340-600, auf dem Weg von Frankfurt nach Bogota, Kolumbien, musste wegen schlechten Wetters in Bogota nach Cali ausweichen. Durch Sprachprobleme Spanisch-Englisch mit der Flugsicherung verzögerte sich die Landung.

Weiterlesen ...