Die Flugsicherheitsarbeit stützt sich hauptsächlich auf drei Bereiche:

  1. Unfalluntersuchung
  2. Zwischenfalluntersuchung
  3. Beinahe-Unfälle

Zu dem dritten Bereich gehören insbesondere die "vertraulichen Berichtssysteme". Mit Hilfe dieser Systeme sollen Probleme des "Menschlichen Verhaltens", des "Human Factors", besser erkannt werden. Da Berichtssysteme nur "freiwillige" Berichte entgegennehmen, ist die eingehende Zahl eher gering. Notwendig ist die rechtliche Absicherung der Systeme sowie die absolute Vertraulichkeit des Berichts und der Schutz des Berichtenden. Eine Sonderstellung bei den internationalen Berichtssystemen nimmt das NASA ASRS (Aviation Safety Reporting System) der USA ein: die Zusicherung von bedingter "Straffreiheit" erzeugt jährlich über 50 000 Berichte. Nach Einschätzunng des früheren Direktors des ASRS, William "Bill" Reynard, würde nach Wegfall der Zusicherung nur noch 20 Prozent der Berichter einen Report senden. Die bedingte "Straffreiheit" wird übrigens von der FAA (Federal Aviation Administration) ausgesprochen, nicht vom ASRS.

International sind zur Zeit folgende vertrauliche Berichtssysteme aktiv: (der Name ist mit der jeweiligen homepage verlinkt)                      

AUSTRALIA - Confidential Reporting Scheme (REPCON)

BRASILIEN - Confidential Flight Safety Report (RCSV)

CANADA - Confidential Reporting (SECURITAS)

CHINA - Sino Confidential Aviation Safety System (SCASS)

JAPAN - Voluntary Information Contributory to Enhancement of Safety (VOICES)

KOREA - Korean Aviation Voluntary Incident Reporting System (KAIRS)

MACAU - Macau Confidential Aviation Reporting System (MACCARES)

PAPUA NEU-GUINEA - Confidential Reporting System

SINGAPORE - Singapore Confidential Aviation Incident Reporting (SINCAIR)

SPANIEN - Safety Occurrence Reporting System (SNS)

SPANIEN - Safety Reporting System - SEPLA (SRS)

SÜDAFRIKA - Confidential Aviation Hazard Reporting (CAHRS)

TAIWAN - Taiwan Aviation Confidential Safety Reporting System (TACARE)

UNITED KINGDOM - Confidential Human Incident Reporting Programme (CHIRP)

UNITED STATES - Aviation Safety Reporting System (ASRS)

 

In Deutschland gab es bisher drei Berichtssysteme:

1976                Luftfahrt-Bundesamt

1986 - 1991     Vereinigung Cockpit (VC) - IFALPA ASRS

1992 - 1999     Technische Universität  Berlin  -  EUCARE

Accidents & Incidents

zum Jahr > 2016  > 2015  > 2014  > 2013  > 2012  > 2011  > 2010

 

29. Oktober 2017

Ein Aer Lingus A 320, auf dem Weg von Dublin nach Prag, wurde beim Anflug auf Prag von einem Blitz getroffen. Für den Rückflug nach Dublin wurde eine Ersatzmaschine bereitgestellt.

28. Oktober 2017

Ein American Airlines A 319, auf dem Weg von Miami nach Mexico City, durchflog nach dem Start in Miami ein Gewitter. Die vermutliche Eisbildung an den Triebwerken führte zu starker Vibration. Die Vibration stoppte nach dem runter- und hochfahren der Treibwerke.

25. Oktober 2017

Ein SAS Flug von Stockholm, Schweden, nach Turku, Finnland, rutschte auf der vereisten Landebahn in Turku bis zum Ende der Landebahn und drehte sich dann um 180°.

22.Oktober 2017

Ein Air Canada A 320 erhielt die Freigabe zur Landung auf dem Flughafen von San Francisco. Kurz danach wies der Fluglotse die Piloten an, die Landung abzubrechen, da die Landebahn noch blockiert sei. Die Air Canada Piloten setzten jedoch den Landeanflug fort und landeten. Zur Begründung gaben sie an, dass es Funkprobleme gegeben hätte.

15. Oktober 2017

Ein Air Asia Flug, auf dem Weg von Perth, Australien, nach Bali, erlitt in einer Flughöhe von 34.000 Fuß einen Druckverlust. Das Flugzeug sank auf eine sichere Flughöhe von 10.000 Fuß innerhalb von 9 Minuten. Die Maschine kehrte nach Perth zurück.

09. Oktober 2017

Ein Cathay Pacific Airbus A350-900, auf dem Weg von Hongkong nach Brisbane, geriet nahe Manila in schwere Turbulenzen, in einer Flughöhe von 29.000 Fuß. Das Flugzeug landete außerplanmäßig in Manila. Sechs Flugbegleiter und ein Passagier erlitten Verletzungen durch die Turbulenzen.

25. September 2017

Eine United Airlines Boeing B 737-900, auf dem Weg von vancouver, kanada, nach Chicago, USA, musste beim Anflug auf den Flughafen von Chicago einem Segelflugzeug ausweichen. Die 737 flog eine sehr enge 360° Kurve, um eine Kollision zu vermeiden.

09. September 2017

Eine Air Europa ATR 72-500, auf dem Weg von Alicante nach Madrid, Spanien, geriet während des Steigfluges in Vereisungsbedingungen. Das Flugzeug erlitt einen Strömungsabriss, konnte aber sicher in Madrid landen.

06. Juli 2017

Delta Airlines Flug 129, von Seattle nach Beijing, China, kehrte zum Abflughafen Seattle zurück, weil ein Passagier in der Ersten-Klasse versuchte, die Flugzeugtür zu öffnen. Er schlug einer Flugbegleiterin mit der Faust ins Gesicht und einem anderen Passagier mit einer Weinflasche auf den Kopf. Mit Hilfe weiterer Passagiere wurde der Mann an einen Sitz gefesselt. Der CNN-Bericht  hier 

Weiterlesen ...